Skip to main content

Details

Hautkrebsprävention im Kindesalter Bayerische Krebsgesellschaft e.V. zeichnet Kindertagesstätten der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH mit dem "SunPass" für aktiven Sonnenschutz aus

Foto: Foto (von rechts): Gabriele Brückner (Geschäftsführerin Bayerische Krebsgesellschaft e.V.), Bettina le Maire (pädagogische Leitung bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH), Dr. med. Georg Womes (Hautarztzentrum Ingolstadt) sowie die Leiterinnen der ausgezeichneten Kindertagesstätten der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
Vortrag

Ingolstadt: Am 29. Juni zeichnete die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. (BKG) neun Kindertagesstätten der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH mit dem "SunPass 2016" aus. Diese Auszeichnung erhalten Kindertageseinrichtungen, die im Rahmen des Projekts "SunPass – Gesunder Sonnenspaß für Kinder" bereits wirksame Maßnahmen zum Hautschutz umgesetzt haben.

Kinderhaut reagiert empfindlich auf das schädigende UV-Licht der Sonne. Deshalb fördert zu viel Sonne im Kindesalter die Entstehung von Hautkrebs. Dennoch unterschätzen viele Eltern die Gefahr und lassen ihre Kinder ohne ausreichend Sonnenschutz ins Freie. Dann kommt es schnell zu Rötungen und damit zu frühen Hautschäden. Dieser sorglose Umgang mit der Sonne führt in Deutschland jedes Jahr zu einem Anstieg der Hautkrebserkrankungen von 5-7 Prozent, wie die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) berichtet.

Mehr erfahren